Online-Termin 1: Visualisieren in der Online-Mediation

„Lehrgang Mediation im Planungs-, Bau- und Umweltbereich“

Veranstaltungskategorie:
Bayerische Architektenkammer Online

Auch und gerade bei der Durchführung der Online-Mediation ist Visualisierung eine wichtige Unterstützung für die Beteiligten. In diesem Baustein der Ausbildung lernen Sie, wie die Visualisierung auch online (einfach) gelingen kann, ohne aufwändige und teure zusätzliche Technik zu bemühen. Der Online-Termin wird von Andrea Rawanschad (kanzlei waagerecht) und Beate Voskamp (MEDIATOR GmbH) durchgeführt.

Online-Termin 2: Online-Tools für die Mediation

„Lehrgang Mediation im Planungs-, Bau- und Umweltbereich“

Veranstaltungskategorie:
Bayerische Architektenkammer Online

Online-Tools können die Mediator:innen bei ihrer mediativen Arbeit  im digitalen Raum unterstützen. In dieser Veranstaltung geht es darum, einige kennen und nutzen zu lernen. Einfaches Darstellen der Ergebnisse der einzelnen Schritte der Mediation: Kennenlernen und Erproben der digitalen Pinnwand Padlet Vorbereiten einer Vorlage in Padlet für die Mediation, was muss ich als Mediator:in beachten? Möglichkeiten

Online-Termin 3: Vorbereitung und Gestaltung von Online-Mediationen

„Lehrgang Mediation im Planungs-, Bau- und Umweltbereich“

Veranstaltungskategorie:
Bayerische Architektenkammer Online

Der Lehrgang richtet sich an Interessenten und Neugierige, die als Mediator*innen tätig werden und oder ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen praxisorientiert weiterentwickeln möchten. Durch die wachsende Komplexität von Planungs- und Bauprozessen werden der konstruktive Umgang mit Konflikten und die zukunftsfähige Gestaltung von Zusammenarbeit immer wichtiger. Mediation ist dabei eine sehr effektive Methode: Die Beteiligten werden

Lehrgang Mediation

Modul 1 | “Konflikte und Grundlagen der Mediation & Verhandlungsstechniken”

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Online

Im September startet der 86. Lehrgang Mediation der DeutscheAnwaltAkademie. Die Module 2, 3, 5 finden in Präsenz in Düsseldorf statt, die Module 1 und 4 Online. Bei den Modulen 2, 3, 4 wird es jeweils ein zusätzliches Online-Modul geben. Modul 1 – Online Konflikte und Grundlagen der Mediation & Verhandlungstechniken Konflikte erkennen und verstehen |

Lehrgang Mediation

Modul 2 – Teil 1 | Mediation als kommunikative Aufgabe: Gesprächsführung und Kommunikationstechniken

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Düsseldorf

Mediation als kommunikative Aufgabe: Gesprächsführung und Kommunikationstechniken Grundlagen der Kommunikation | Grundhaltungen der mediativen Gesprächsführung | Verhandlungstechniken und -kompetenzen | Interessenorientierung als Kern der Mediation | Kommunikationstechniken in der Mediation: Loopen, Kunst des Fragens u.v.m. | Visualisieren in der Mediation Trainerin: Claudia Schelp | Mediatorin | Trainerin | Dipl.-Ingenieurin | Architektin | Hannover

Lehrgang Mediation

Modul 2 – Teil 2 | Zusatzmodul: Visualisieren in der Online-Mediation

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Online

Auch und gerade bei der Durchführung der Online-Mediation ist Visualisierung eine wichtige Unterstützung für die Beteiligten. In diesem Baustein der Ausbildung lernen Sie, wie die Visualisierung auch online (einfach) gelingen kann, ohne aufwändige und teure zusätzliche Technik zu bemühen.   Trainerin: Andrea Rawanschad | Rechtsanwältin |Mediatorin | kanzlei waagerecht | Aachen

Lehrgang Mediation

Modul 3 – Teil 1 | Das Mediationsverfahren: Ablauf und Rahmenbedingungen

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Düsseldorf

Das Mediationsverfahren: Ablauf und Rahmenbedingungen Der strukturierte Ablauf: Phasen eines Mediationsverfahrens: (1) Vorbereitung und Mediationsvertrag, (2) Themensammlung, (3) Interessenklärung, (4) Kreative Ideensuche, (5) Bewertung und Auswahl von Optionen, (6) Mediationsvereinbarung und Umsetzung Umgang mit Emotionen Kreativitätstechniken Techniken zur Bewertung von Lösungsoptionen Rolle des Rechts in der Mediation Rollen von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in der Mediation

Lehrgang Mediation

Modul 3 – Teil 2 | Zusatzmodul: Online-Tools für die Mediation

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Online

Online-Tools können die Mediator:innen bei ihrer mediativen Arbeit  im digitalen Raum unterstützen. In dieser Veranstaltung geht es darum, einige kennen und nutzen zu lernen. Einfaches Darstellen der Ergebnisse der einzelnen Schritte der Mediation: Kennenlernen und Erproben der digitalen Pinnwand Padlet Vorbereiten einer Vorlage in Padlet für die Mediation, was muss ich als Mediator:in beachten? Möglichkeiten

Lehrgang Mediation

Modul 4 – Teil 1 | Konfliktkompetenzen in komplexen Strukturen

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Düsseldorf

Konflikte und Grundlagen der Mediation; Verhandlungstechniken Interessenorientiertes Arbeiten mit größeren Gruppen Auftragsklärung und vorbereitende Einzelgespräche Umgang mit herausfordernden Gesprächssituationen Konflikt- und Kommunikationsmuster Verhandeln in der Mediation Co-Mediation: Zusammenarbeit als Mediationsteam Einbindung von Experten in die Mediation Referierende: Stefan Kessen | MEDIATOR GmbH | Mediator |Prozessgestalter | Trainer | Berlin Beate Voskamp | MEDIATOR GmbH |

Lehrgang Mediation

Modul 4 – Teil 2 | Zusatzmodul: Vorbereitung und Gestaltung von Online-Mediationen

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Online

In diesem Teil der Ausbildung geht es vor allem darum, die Basis für einen gewinnbringenden und wirksamen Online-Kommunikationsprozess zu legen. Besonderheiten der Online-Mediation: Warum und wie unterscheidet sich die Vorbereitung von Online-Mediationen von der analogen Mediation? Was gibt es spezifisch zu beachten? Technische Voraussetzungen, Vorbereitungen und Tools: Vorstellung und Umgang mit den wichtigsten technischen Tools

Lehrgang Mediation

Modul 5 | Haltung, Rolle und Selbstverständnis der Mediatorin/des Mediators

Veranstaltungskategorie:
DeutscheAnwaltAkademie Düsseldorf

Haltung, Rolle und Selbstverständnis der Mediatorin/des Mediators Mediation als Haltung Klärung der eigenen Rollen Macht und Fairness in der Mediation Perspektivenwechsel: Sicherung des gegenseitigen Verstehens Recht der Mediation und Recht in der Mediation Berufsrechtliche Rahmenbedingungen für Mediatoren: Haftung, Gebühren/Honorare, Werbung, Kooperationen, u.v.m. Transfer mediativer Kompetenzen in andere Kontexte Marketing und Netzwerkbildung Abschlussreflexionen Referierende: Stefan Kessen